en

Of the four luxury river cruise vessels that Crystal Cruises Inc., Los Angeles, has ordered from MV Weften Wismar AG, the “Crystal Brach” has been successfully handed over to the US shipping company Crystal River Cruises. E-MS, e-powered marine solutions GmbH & Co. KG, Hamburg, developed the entire power generation and distribution technology, including the electric hybrid drive of these 6-star ships, and worked out the necessary plans for the production of the switchgear.

The four identical ships are 135 meters long and 11.4 meters wide and are equipped with diesel-electric propulsion systems with two on-board units in a bow and a stern engine room. Fast-running diesel engines were selected for the generator drive. The ship’s propulsion system consists of four side-by-side steering propellers, as well as a pump jet as a maneuvering aid and emergency drive. With the technology of E-MS the generators don`t have to be synchronized. They supply the consumers with power via a converter and a DC Bus system. This saves fuel and protects the environment.

After successfully operating the E-PP technology on about 50 river cruise vessels of Viking River Cruises, which are in service since 2009, the application on the ships of Crystal Cruises is the next milestone for E-MS. Compared to the solution on other river cruise vessels, the generators on the Crystal Cruise Ships operate with two maximum speeds, in normal operation with 1500 min-1 and with increased energy demand with 1800 min-1. This means that around 100 kW are additionally available for each unit.

Von den vier Luxus-Flusskreuzfahrtschiffen, die Crystal Cruises Inc., Los Angeles, bei der MV Weften Wismar AG bestellt hat, ist das erste, die „Crystal Bach“, erfolgreich abgenommen und an die US-Reederei Crystal River Cruises übergeben worden. E-MS, e-powered marine solutions GmbH & Co. KG, Hamburg, hat die gesamte Technik der Stromerzeugung und Verteilung, einschließlich des elektrischen Hybridantriebs dieser 6-Sterne-Schiffe, entwickelt und die für die Herstellung der Schaltanlagen notwendigen Pläne ausgearbeitet.

Die vier baugleichen Schiffe sind 135 Meter lang und 11,4 Meter breit und erhalten diesel-elektrische Antriebsanlagen mit jeweils zwei Bordaggregaten in einem Bug- und einem Heck-Maschinenraum. Für den Generatorantrieb wurden schnelllaufende Dieselmotoren gewählt. Den Schiffsantrieb liefern vier nebeneinander am Heck eingeordnete Ruderpropeller sowie ein Pump Jet als Manövrierhilfe und Notantrieb. Mit der Technik von E-MS müssen die Generatoren nicht mehr synchronisiert werden. Sie liefern den Verbrauchern den Strom über Umrichter und einen Gleichspannungs-Zwischenkreis. Dies spart Kraftstoff und schont die Umwelt.

Nach dem erfolgreichen Einsatz der E-PP Technik auf rund 50 Flusskreuzfahrtschiffen von Viking River Cruises, die seit 2009 in Dienst gestellt wurden, ist diese Anwendung auf den Schiffen von Crystal Cruises der nächste Meilenstein, den E-MS mit seinen Lösungen für die diesel elektrische Schiffsantriebstechnik erreicht hat. Gegenüber der bislang auf Binnenschiffen ausgeführten Lösung arbeiten die Generatoren auf den Crystal Schiffen mit zwei Höchstdrehzahlen, im normalen Betrieb mit 1500 min-1 und bei erhöhtem Energiebedarf mit 1800 min-1. Damit stehen pro Aggregat jeweils rund 100 kW zusätzlich zur Verfügung.